Lebensinseln

… dein Stück Natur für einheimische Tiere und Pflanzen.

Lebensinseln bringen biologische Vielfalt auf öffentliche und gewerbliche Flächen. Lege einfach deine eigene Lebensinsel an (wir unterstützen dich dabei!) oder werde Pate einer bestehenden Lebensinsel! Denn, die Welt wird im Kleinen gerettet!

Neuigkeiten:

Artenvielfalt

Volksbegehren in Bayern zur Rettung der Bienen.
Rettet die Bienen – für die gesamte Artenvielfalt in Bayern! 

Die ÖDP, der LBV, Bündnis 90 Die Grünen und Omnibus setzen sich mit vielen Partnern und Trägern für ein Volksbegehren zur Rettung der Artenvielfalt in Bayern ein. Vom 31. Januar 2019 bis zum 14. Februar 2019 können die Bürger in Bayern in den Rathäusern unterschreiben und sich für eine Verschärfung des Naturschutzgesetzes in Bayern aussprechen.


Lebensinseln befürwortet das Volksbegehren "Artenvielfalt".

Lebensinsel –

was ist das eigentlich?

Lebensinseln sind mehr als nur Blühflächen! Sie verwandeln öffentliches Brachland in Biotope! Lebensinseln bestehen aus mindestens einem, in der Regel mehreren sog. "Naturmodulen". Ein Naturmodul ist Beispielsweise eine Blühfläche oder ein Steinhaufen, ein Teich oder ein Sandarium (nach Markus Gastl) o. Ä. Je mehr Module, desto mehr komplexe Lebensräume können entstehen – für bedrohte einheimische Tiere und Pflanzen.

Lebensinseln werden – sofern Pflege nötig ist – entweder von der Kommune oder dem Eigentümer im Sinne der Nachhaltigkeit gepflegt, oder durch einen Paten, der sich für das Anlegen und den Erhalt einer Insel einsetzt. Genehmigung des Eigentümers genügt – um den Rest kümmern sich die Aktiven der Lebensinseln!

Ausgewählte Lebensinsel-Projekte findest du auf dieser Website!


Aktiv werden

Was gibt es schon und was kann ich  machen?

(Foto: Ralf Sommer)

Infos und Hintergründe

Realisierte Lebensinseln

Lebensinseln bringen mehr Leben und Vielfalt auf öffentliche Flächen und verbinden so wertvolle Naturschutzflächen, wie etwa einen sog. "Hortus" und eine Vertrags-Naturschutzfläche.

Initiative Blühendes Unternehmen

Blühendes Unternehmen setzt die Idee der Lebensinsel fort für mehr Natur auf gewerblich genutzten Flächen. Dabei können die Mitarbeiter aktiv mitgestalten!

So geht's – jetzt loslegen!

Dich interessiert, wie du auf unseren zahlreichen öffentlichen Flächen für mehr Vielfalt sorgen kannst? Lebensinseln anlegen, so geht's!

Herkunft: Hortus Insectorum

Der Garten der Insekten realisierte erstmals die sogenannten Naturmodule. Lass' dich inspirieren vom Ur-Hortus von Markus Gastl in Herrieden.

Vortrag von Markus Gastl

Markus Gastl, der Schöpfer des Drei-Zonen-Gartens erklärt, wie sein Gartensystem funktioniert und worauf es ankommt.

Ich möchte auch mitmachen!

Sie sind verantwortlich für öffentliche Flächen und möchten gerne Flächen zur Verfügung stellen, aus denen Lebensinseln entstehen sollen? Kontaktieren Sie uns einfach und wir besprechen, was wir für Sie tun können! info@lebensinseln.org oder +49 (0) 162 - 187 137 1.

Du bist interessiert, aktiv zu werden für eine Lebensinsel, weisst aber nicht, wie? Tipps gibt es im Netzwerk! Einfach Frage einstellen und nette Menschen werden dir weiterhelfen! https://www.facebook.com/groups/lebensinseln/

Mehr erfahren und Starthilfe

Lebensinseln bietet einen Blog für weitere Informationen rund um das Thema Artenschutz auf öffentlichen und gewerblichen Flächen. Darüber hinaus findest du im Lebensinseln-Shop bereits eine Menge Artikel, die dir helfen, deine Lebensinsel zu realisieren.

Viel Erfolg wünscht dir das Team von Lebensinseln!